Starker Rücken, straffer Bauch

0
1808
Heute Rücken-, morgen Bauchetikett: Der Kennzeichnungsspezialist MFG Service aus Freising hat für die OeTTINGER Brauerei ein flexibles Laserkennzeichnungssystem entwickelt, das einen schnellen Wechsel der Flaschenetikettierung erlaubt.

Investitionen in Höhe von 10 Millionen Euro, tonnenschwere Stahlkolosse und 10 Monate Bauzeit: Die privatgeführte OeTTINGER Brauerei, eine der großen deutschen Brauereigruppen mit Direktvertrieb und vier Standorten in Deutschland, hat 2019 ihren zweitwichtigsten Brauereistandort in Mönchengladbach umfassend modernisiert und für die Zukunft effizient aufgestellt.

Auch im Bereich der Abfüll- und Etikettieranlagen für Bier und Biermischgetränke wurde kräftig aufgerüstet. Um zukünftige Anforderungen in Flexibilität, Gestaltung, Schnelligkeit und Leistungsreserve bei der Kodierung erfüllen zu können, suchten die Brauer nach neuen technischen Lösungen als Ersatz für die alten Maskenlaser. Die Codierung sollte sollte wahlweise auf Bauch- oder Rückenetikett durchführbar sein, und das mit nur einem einziges Lasersystem. Was letztlich bedeutet, dass das Lasergerät und auch das Zuführrohr verschiebbar sind. Außerdem sollte das neue System kompatibel zur Etikettiermaschine des Weltmarktführers Krones aus Neutraubling sein, die bis zu 46.000 Flaschenetiketten pro Stunde an der Leimpalette codiert.

Nach sorgfältigen Prüfungen fiel die Wahl auf das Freisinger Unternehmen MFG Service. Das Unternehmen verfügt über ein deutschlandweites Netz an Serviceniederlassungen. „Der MundiScan Laser kommt ohne Maskensatz und externer Gaszuführung aus. Die Luft- Wärmetauscher-Kühlung ersetzt die Wasserkühlung und schont somit die Ressource Frischwasser”, erklärt Frank Müller, Leiter Abfüllung die Gründe für den Einsatz des MundiScan Lasers. „Außerdem gefiel uns die Planung, Konzeption und Umsetzung des Projektes in Rekordzeit durch MFG Service”, betont Frank Müller. Seit mehr als 15 Jahren ist die MFG Service auf industrielle Kennzeichnungslösungen spezialisiert. Das Unternehmen bietet – inklusive Service – die breite Palette von der Laserbeschriftung über Continuous Inkjet Printer bis zu Thermotransferlösungen für alle Branchen und Druckoberflächen an.

MundiScan Laser für den Einsatz in Brauereien

Ein erster Kontakt zum Kennzeichnungsspezialisten MFG Service aus Freising entstand bereits 2017, als sich die OeTTINGER Brauerei für MundiScan Laser entschied. 
 Geschwindigkeiten und Druckqualität von MundiScan-Lasern sind extrem hoch. Die schreibenden Laser (Vektorlaser) nutzen eine CO2-Hochleistungsenergiequelle (bis 120 Watt). Die volle Leistung steht sofort zur Verfügung und garantiert langfristig eine konstant saubere Kodierung. Auch unter schwierigsten Bedingungen, die eine hohe Schutzklasse (IP66) für den Einsatz in Getränkeabfüllanlagen (Feuchtreiniung) erfordern. Die Nutzleistung ist im Vergleich nachweislich höher als bei anderen Lasern. Die Kodierungslaser können sowohl für stillstehende als auch für sich bewegende Produkte verwendet werden. MundiScan-Laser sind dynamisch und flexibel. Der Text kann in jeder gewünschten Schriftart gelasert werden. Auch Logos, Strichcodes, DataMatrix-Codes etc. sind realisierbar. Die gewünschten Schriftarten und Logos können über ein Computerprogramm einfach angepasst werden. Lasercodierungen werden durch Abbrand einer Farbschicht erzeugt, es wird ohne zusätzliche Medien wie z.B. Tinte codiert. Die Beschriftung hat demnach keine Trocknungszeiten sowie die Gefahr der Verwischung und ist dauerhaft.

Spezielle Lösungen für spezielle Anforderungen
Die Herausforderung, mit nur einem Laserbeschrifter wahlweise Bauch- oder Rückenetikett von Bierflaschen zu beschriften, löste das Freisinger Unternehmen MFG Service mit einer speziellen beweglichen Verschiebe- bzw. Drehverstelleinheit für die Druckposition: Der Grundkörper des MundiScan HE 80 Lasers lässt sich inklusive der Absaugung neu positionieren – an einer Produktionsstation über einen verschiebbaren Schlitten, an einer weiteren Produktionsstation über ein Drehstativ. Der Rüstaufwand ist extrem gering. Auch das bewegliche Zuführrohr mit zwei oder mehr Gelenken kann frei beweglich exakt justiert werden. Die Komplettlösung beinhaltet die Trennung von Lasersystem und Scan- (Schreibeinheit) über die Strahlablenk-Einheit.
Ein unabhängiges Sachverständigenbüro prüfte die Lasersicherheit, nachdem die elektrische Integration abgeschlossen war.

Nach dem Service ist vor dem Service

MFG Service folgt einem ganzheitlichen Ansatz und kümmert sich von der Beratung, über die Planung, der Konstruktion, dem Aufbau, IB, Schulung und Aftersales um den kompletten Leistungsprozess. Die Philosophie dahinter: „Alles aus einer Hand, schnell, in höchster Qualität und ein kompetenter Ansprechpartner, der für den Kunden perönlich direkt erreichbar ist“, so Holger Herzberg, der von vertrieblicher Seite die OeTTINGER Brauerei berät. So können sich die Mitarbeiter von OeTTINGER voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren: Bier brauen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT