Craft-Biere erfreuen sich immer stärkerer Beliebtheit. Die individuell mit viel Liebe und in traditioneller Handwerkskunst gebrauten Biere werden meist in kleinen Chargen angeboten. Mittlerweile gibt es in Deutschland 700 sogenannte Hausbrauer und Mikrobrauereien, die selten über eine eigene Infrastruktur verfügen und daher auf einen Dienstleister, der Abfüllung und Verpackung übernimmt, angewiesen sind.

Die Brauerei Camba Bavaria mit Niederlassungen in Gundelfingen und Seeon-Seebruck am Chiemsee stellt sich diesem neuen Trend: Kleine Chargen, viele kleine Craft-Brauer als Kunden mit sehr unterschiedlichem Produktsortiment und Wünschen, kosteneffiziente Umsetzung, Support bei der Verpackung, Abfüllung und Auslieferung. Camba Bavaria bietet alles, was sich moderne Bierbrauer wünschen. So ist zum Beispiel die voll ausgerüstete Brauerei in Gundelfingen komplett zu mieten, inklusive Braumeister und Anlagen.

Dieser vielschichtige Service verlangt auch bei der der Kennzeichnung der Getränkedosen bzw. Flaschen entsprechende Flexibilität und Leistungsfähigkeit. MFG Service durfte als Partner den Bereich der Kennzeichnungstechnik von der Planung, über die Installation bis zum regelmäßigen Service übernehmen.

Kennzeichnung von Getränkedosen

Fast wäre sie in Vergessenheit geraten. Dank des Dosenpfands und der schützenden Funktion von Inhalt wie Aromahopfen und Gewürzen, erlebt die Getränkedose bei Craft-Bieren ein Comeback.

In der Brauerei in Gundelfingen gibt es seit Sommer 2017 eine neue moderne Abfüllanlage, die 3.000 Getränkedosen pro Stunde verarbeitet. Bei diesen Leistungsvorgaben muß natürlich auch die Kennzeichnungstechnik mithalten können.

Der Tintenstrahldrucker von Hitachi „Hitachi RX2” ist für den industriellen Einsatz ein erprobter Continuous Ink Jet (CIJ) – zuverlässig, robust und flexibel. Er ist für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt, kann vielfältigere Substrate verarbeiten, ist eine relativ umweltfreundliche Lösung und für ein breites Anwendungsspektrum geeignet. Der Druckkopf des RX2 ist aus einem Aluminiumgusskörper hergestellt, der speziell für die Nutzung in extrem rauen Umgebungen entwickelt wurde. Das Edelstahlgehäuse bietet Staub- und Spritzwasserschutz der Klasse IP 55 – also ideal für den Einsatz in Brauereien, wo es doch sehr feucht zugeht. Der CIJ ist auf dauerhaften Betrieb ausgelegt und dabei einfach zu reinigen und zu warten.
Auch das Nachfüllen funktioniert durch die große Einfüllöffnung schnell und einfach. Das Display über den 10,4-Zoll-LCD-Touch-Screen ist intuitiv und bequem zu bedienen.
Wesentlich war für Camba Bavaria das wirtschaftliche Tintensystem und die sehr geringen Wartungskosten.

Flaschenkennzeichnung am Chiemsee

In der Brauerei in Seeon-Seebruck werden ausschließlich Flaschen gekennzeichnet. Hier fiel die Entscheidung auf den Hitachi PB260 Continuous Inkjet. Er lässt sich einfach und schnell über ein 8,9″ großes Touch Panel bedienen, verfügt über ein Edelstahlgehäuse in IP45-Ausführung  und sorgt für ein gleichbleibend hochwertiges Druckbild durch eine vollautomatische Viskositätskontrolle. Ein optimierter Tintenkreislauf gewährleistet einen geringen Solventverbrauch. Die Druckkopfreinigung ist integrierter Bestandteil der Abschaltroutine. Dadurch ist der Drucker beim nächsten Einschalten binnen kurzer Zeit wieder einsatzfähig. Insgesamt ist der Drucker sehr flexibel einsetzbar durch verschiedene Druck- und Codierfunktionen.

Das Dienstleistungspaket der Cambia Bavaria trägt dazu bei, dass das Produktangebot und die Braulandschaft vielfältiger werden und dennoch ein hoher Qualitätsstandard erhalten bleibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT