Innovationen und technische Weiterentwicklungen in Produktion und Verpackung, Hygiene, Analytik und Sensorik

0
926

Zum ersten mal in dieser Art und Weise veranstaltete die muva/Kempten eine internationalen Konferenz zum Thema „Abfüllen + Verpacken von Molkereiprodukten“. Der Veranstalter war vom Zuspruch äußerst positiv überrascht, das Interesse der Fachleute aus dem Milch-, Käse- und Molkereibereich war groß.

Unter den Referenten waren leitende Experten u. a. von Ehrmann AG, Waldner GmbH & Co.KG, SIG Combibloc, Saint-Gobain Oberland AG und dem Fraunhofer-Institut. Es ging bei der Konferenz hauptsächlich um Innovationen und technische Weiterentwicklungen in Produktion und Verpackung, Hygiene, Analytik, Sensorik und kaufmännische Aspekte.

In der begleitenden Fachausstellung zeigte die MFG Service moderne und innovative Kennzeichnungslösungen, speziell für Molkereiverpackungen. Besonders im Fokus dabei stand der überzeugende Hitachi-Inkjet und moderne Laser-Kennzeichnungssysteme. Dabei zeigte sich dass nicht nur das System an sich eine Schlüsselaufgabe im Produktionsablauf inne hat, sondern dass auch der schnelle und kundige Service nicht unterschätzt werden darf. Insbesonders geplante Regelwartungen helfen böse Überraschungen im Sinne von Produktionsstillstand zu vermeiden und eine hohe Anlageneffektivität zu erreichen. Hubert Lachner/GF der MFG Service konnte den Interessenten diesbezüglich von bewährten Lösungen speziell für die hohen Anforderungen in Molkereibetrieben berichten und entsprechend namhafte Referenzen nennen.

Link zum Veranstalter:

http://www.muva.de/muva/web.nsf/id/pa_verpackungskonferenz.html

Das Programm:

http://www.muva.de/muva/web.nsf/gfx/0E2D463FABA08473C1257C8500547542/$file/2014-03-18+19_Programm_Verpackungskonferenz.pdf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT