Hightec beim Lagern von Gefahrstoffen

0
1140

Vorbeugen statt bekämpfen – Sicherheitsschränke auf neuestem Stand

Die MFG Service Kennzeichnungstechnik GmbH hat große Mängel bei der Gefahrstofflagerung in Deutschen Firmen festgestellt und reagiert – mit technisch innovativen Sicherheitsschränken, die alle Normen und Vorschriften erfüllen.
Die sichere Lagerung und Aufbewahrung von brennbaren Chemikalien, Druckgasflaschen
oder sonstigen Gefahrstoffen unterliegt strengen gesetzlichen Auflagen.
Damit soll verhindert werden, dass gelagerte Stoffe im Falle eines Brandes die
Brandausbreitung fördern oder zu Explosionen führen. Ein feuersicherer Innenkorpus, eine Brandschutzisolierung, Zu- und Abluftventile mit Schmelzsicherung, Zwangsschließmechanismen für die Türen im Brandfall und Brandschutzdichtungen an den Türen gewährleisten bestmöglichen Schutz.

Brandschutz und Erfüllung gesetzlicher Auflagen

Besonders die offene Lagerung brennbarer oder explosiver Stoffe kann zu einem echten Sicherheitsrisiko führen. Menschen arbeiten dann in einem lebensgefährlichem Umfeld und eine Existenz kann innerhalb eines Augenblicks ausgelöscht werden. Wo Gefahrstoffe zum Einsatz kommen, gelten besondere gesetzliche Anforderungen. Der Begriff Lagerung ist in einer Vielzahl von Regelwerken eindeutig definiert.

Einige Beispiele für einschlägige Rechtsquellen:
• TRbF 20 2.1 (2) (Technische Regel für brennbare Flüssigkeiten)
• GefStoffV § 3 Abs. 3 (Gefahrstoffverordnung)
• TRGS 510 Pkt. 2.2. (Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern)
• BGI 850-0 (Sicheres Arbeiten in Laboratorien), die Berufsgenossenschaftliche
• TRGS 526 Laboratorien Pkt. 4.10 (Technische Regel für Gefahrstoffe)

Die Lagerung brennbarer Flüssigkeiten ist generell unzulässig, wenn sie sich nicht
im Arbeitsgang befinden, nicht für den Fortgang der Arbeiten bereitgehalten
werden, nicht als Fertig- oder Zwischenprodukt kurzfristig abgestellt werden oder
nicht nur für den Handgebrauch (in Laboratorien) bereitgehalten werden.
Unzulässig ist die Lagerung am Arbeitsplatz, wenn die Menge an Gefahrstoffen
den Tages-/Schichtbedarf übersteigt oder länger als 24 Stunden „bereitgehalten
wird“. Mit wenigen Ausnahmen ist die Lagerung sowieso verboten. Zulässig sind allerdings besondere Lagerräume oder Sicherheitsschränke, an die extrem hohe Anforderungen gestellt werden. Sicherheitsschränke von MFG Service sind typgepüft und unterliegen einer ständigen strengen Qualitätsüberwachung z. B. durch die freiwillige Fremdüberwachung der Fertigung durch eine anerkannte Materialprüfanstalt.

Ergonomie, Komfort und Platz

Bei der Herstellung wird besonders Wert auf eine solide Fertigung, formschönes
Design oder platzsparende Funktionalitäten gelegt. Voll ausziehbare Auszüge oder
platzsparende Falttüren machen das Arbeiten einfacher und sicherer. Wichtig ist
auch das Bedienen der Schränke ohne unnötigen Kraftaufwand. Es gibt vielseitige
Modell- und Ausstattungsvarianten in unterschiedlichen Größen, mit oder ohne
Flügeltüren. Der Außenkorpus ist aus Stahlblech, der Innenkorpus mit einer
chemisch resistenten Oberfläche versehen. Die Türen sind mit Profilzylinder
abschließbar. Auch auf kleinstem Raum bieten spezielle Mini-Schränke
Möglichkeiten für eine bessere Nutzung der Lagerkapazitäten.

Mit einer Hand zwei Türen öffnen

Oft hat man nur eine Hand frei, um einen Schrank mit Flügeltüren zu öffnen. Eine
neue Technologie erlaubt es, zwei Türen gleichzeitig mit nur einer Hand zu öffnen.
Dazu ist es lediglich notwendig, am Griff der rechten Tür zu ziehen. Automatisch
folgt auch die linke Tür. Beide Türen arretieren und ein bequemes Ein- und
Auslagern ist möglich.

Tür-Schließ Automatik

Eine weiteres Sicherheitsmerkmal ist die automatische Tür-Schließ Automatik:
Wurde ein Behälter eingelagert oder entnommen, kann der Mitarbeiter getrost an
seinen Arbeitsplatz gehen. Den Rest erledigt der Schrank wie von alleine. Nach ca.
60 Sekunden löst eine Automatik die arretierten Türen und verschließt selbsttätig
so den Schrank. Die Türen bleiben vorschriftsmäßig zu, auch wenn man es einmal
vergessen haben sollte.

Anlieferung und Aufbau

MFG Service bietet die Anlieferung an jede gewünschte Adresse innerhalb
Deutschlands an. Auch der Transport im Haus an den Aufstellungsort (u. U. mit
Hilfe eines Treppenroboters), Auspacken, Montage von Belüftern etc. und
Einweisen Ihres Personals ist im Service eingeschlossen. Außerdem übernimmt
der Dienstleister die komplette Entsorgung des Verpackungsmaterials.
Wartung und Reparatur.
Nach §§3 und 10 Betriebssicherheitsverordnung, sowie nach DIN EN 14470 sind
Sicherheitsschränke regelmäßig durch befähigte Personen zu prüfen.
Der Prüfumfang: Überprüfung der Brandschutzisolierung, der Brandschutzdichtungen, der Scharniere, Funktionsfähigkeit der Türschließung, der Türverriegelung, Zustand des Korpus (Korrosion), Einhaltung der Ex-Bereiche und Messung des Abluftvolumenstromes (bei technischer Ablüftung). Jeder Servicetechniker hat eine Prüfung zum Sicherheits- Certifikat-Contractor (SCC) abgelegt und verfügt über eine entsprechend lange Erfahrung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT